IDM 2019

IDM-Finale in Hockenheim vom 27.09.-29.09.2019

Die ersten Titel in Deutschlands höchster Motorradstraßenrennsportserie sind vergeben, doch erst nach dem  großen Finale der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) in Hockenheim vom 27. bis 29. September 2019 stehen alle Meister und Platzierten fest. Fans und Aktive erwarten im badischen Motodrom Kämpfe auf höchstem sportlichen Niveau. In fünf IDM-Klassen und genauso vielen Cups werden die entscheidenden Rennen ausgetragen. Das große Finalwochenende der von der Motor Presse Stuttgart veranstalteten IDM beginnt am Freitag mit den freien Trainings. Am Samstag finden die Qualifyings und auch die ersten Läufe statt. Und am Sonntag werden dann abschließend die letzten Rennen der IDM Saison 2019 ausgetragen.

Beim IDM-Finale in Hockenheim gibt sich die Prominenz die Klinke in die Hand, angefangen beim siebenfachen Sidecar-Weltmeister Tim Reeves bis hin zu Ex-GP-Pilot Jürgen Fuchs.  So nah wie beim Pit-Walk durch die Boxengasse kommen die Zuschauer sonst nur selten an die Fahrer heran. Er ist die beste Zeit für persönliche Fotos und Autogramme.

Das IDM-Finale bietet Trubel auf allen Ebenen. Es ist ein imposantes Volksfest mit echtem Erlebnis-Charakter. Auch abseits der Strecke im Fahrerlager drehen sich die Räder ohne Pause. Alle in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) vertretenen Marken bieten Testfahrten mit ihren aktuellen Modellen an. BMW, Honda, Kawasaki, KTM, Suzuki und Yamaha präsentieren sich vor Ort mit einem Mix aus verschiedenen Einsatzbereichen und Hubraumklassen.

Auf dem Hockenheimring wird am ganzen Rennwochenende an jeder Ecke Gas gegeben. Honda hat Moto2-Weltmeister Stefan Bradl als Stargast an Bord. Die Karriere des Bayern begann in der IDM. Am Rennsonntag wird Bradl gemeinsam mit dem IDM Superbike 1000 –Piloten Alessandro Polita einen Korso über die Rennstrecke anführen, an dem alle Fans teilnehmen können.

Im zentral gelegenen Kongresspavillon öffnet die Yamaha World ihre Tore und präsentiert hier in einer Ausstellung neben verschiedenen Rennmaschinen auch das neue Superbike YZF-R1. Der Yamaha Quad-Parcours bietet die Möglichkeit, sich auf vier Rädern fortzubewegen, während die Startaufstellungs-Prozedur für die IDM Superbike 1000 mit Demorunden auf einer YZF-R1 begleitet wird. BMW-Stuntfahrer Dirk Manderbach zeigt im Fahrerlager, was auf zwei Rädern möglich ist und animiert mit dem Wheelie-Simulator zum Mitmachen.

Fanfreundlich sind auch die Eintrittspreise: Samstag 19,00 Euro; Sonntag 25 Euro. Das Kombiticket für das ganze Wochenende kostet 35,00 Euro. Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre haben das ganze Wochenende freien Eintritt.

Fotos nach dem Event unter:
http://www.motografie.net

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s